Keine Waschmaschinen auf der Internationalen Raumstation ISS

ESA Astronaut Frank de Winne beantwortet ja schon seit geraumer Zeit Fragen, die ihn per Youtube erreichen. Eine der besten Antworten bislang ist die auf die Frage: How do you wash your clothes in space? – Do you use washing powder for washing clothes in space?

Dabei erfährt man so einiges über den Alltag der Astronauten an Bord der Internationalen Raumstation ISS: Zum Beispiel, dass die armen Kerle ihre Socken eine Woche lang tragen müssen. Danach verschwinden sie (die Socken) im Müll an Bord eines europäischen ATV oder einer russischen Progress, die beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre samt dreckiger Socken verglühen.

Frank de Winne gehört zur Langzeitbesatzung der ISS und wird ab Oktober als erster Europäer das Kommando an Bord der ISS übernehmen. Seine Mission heißt OasisS.

Rappender Astronaut Buzz Aldrin: Rocket Experience

Buzz Aldrin, zweiter Mensch auf dem Mond, tut in letzter Zeit so einiges in Sachen Selbstvermarktung. Im Schatten des 40 jährigen Jubiläums der Mondlandung twittert der gute Mann nicht nur, er rappt auch. Buzz Aldrin stehen dabei Snoop Dogg undTalib Kweli zur Seite. Quincy Jones schaut übrigens auch mal vorbei. Das erinnert vom Flow her zwar an Heinos Sprechgesangsversuche, ist aber dennoch ganz ungeheuer charmant:

Update: Und schon ist es wieder weg, das Video bei Youtube. Im Originalkontext gibt es den Clip hier.

Deutschlands erste (Suborbital-) Raumfahrerin Sonja Rhode

Sonja Rhode
Foto: ich

Vor ein paar Tagen hatte ich Gelegenheit, Sonja Rhode zu treffen zu sehen. Sonja Rhode wird die erste deutsche Frau im All sein. 2010. Für fünf Minuten. Vielleicht.
Als Passagierin will sie mit dem SpaceShipTwo von Virgin Galactic ins All fliegen.

Anlass genug, um einen kurzen Blick auf eine potentielle Boom-Branche der nächsten Dekade zu werfen – dem Weltraumtourismus.
„Deutschlands erste (Suborbital-) Raumfahrerin Sonja Rhode“ weiterlesen

Colbert auf der ISS – als Combined Operation Load Bearing External Resistance Treadmill

ISS (c) NASAFoto: NASA

Vor einigen Wochen suchte die NASA via einer Online-Abstimmung einen Namen für das dritte Verbindungsmodul der ISS (Node 3). Einige mögliche Namen wurden von der NASA vorgeschlagen, neuen Bezeichnungen sollten auch eine Chance gegeben werden.

Der in den USA äußerst populäre Stephen Colbert brachte auch seinen Namen ins Gespräch und dieser Vorschlag wurde, mit tatkräftiger Unterstützung seiner Fans, auch tatsächlich Spitzenreiter unter den Neuvorschlägen.

„Colbert auf der ISS – als Combined Operation Load Bearing External Resistance Treadmill“ weiterlesen