Keine Waschmaschinen auf der Internationalen Raumstation ISS

ESA Astronaut Frank de Winne beantwortet ja schon seit geraumer Zeit Fragen, die ihn per Youtube erreichen. Eine der besten Antworten bislang ist die auf die Frage: How do you wash your clothes in space? – Do you use washing powder for washing clothes in space?

Dabei erfährt man so einiges über den Alltag der Astronauten an Bord der Internationalen Raumstation ISS: Zum Beispiel, dass die armen Kerle ihre Socken eine Woche lang tragen müssen. Danach verschwinden sie (die Socken) im Müll an Bord eines europäischen ATV oder einer russischen Progress, die beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre samt dreckiger Socken verglühen.

Frank de Winne gehört zur Langzeitbesatzung der ISS und wird ab Oktober als erster Europäer das Kommando an Bord der ISS übernehmen. Seine Mission heißt OasisS.

Rappender Astronaut Buzz Aldrin: Rocket Experience

Buzz Aldrin, zweiter Mensch auf dem Mond, tut in letzter Zeit so einiges in Sachen Selbstvermarktung. Im Schatten des 40 jährigen Jubiläums der Mondlandung twittert der gute Mann nicht nur, er rappt auch. Buzz Aldrin stehen dabei Snoop Dogg undTalib Kweli zur Seite. Quincy Jones schaut übrigens auch mal vorbei. Das erinnert vom Flow her zwar an Heinos Sprechgesangsversuche, ist aber dennoch ganz ungeheuer charmant:

Update: Und schon ist es wieder weg, das Video bei Youtube. Im Originalkontext gibt es den Clip hier.

Deutschlands erste (Suborbital-) Raumfahrerin Sonja Rhode

Sonja Rhode
Foto: ich

Vor ein paar Tagen hatte ich Gelegenheit, Sonja Rhode zu treffen zu sehen. Sonja Rhode wird die erste deutsche Frau im All sein. 2010. Für fünf Minuten. Vielleicht.
Als Passagierin will sie mit dem SpaceShipTwo von Virgin Galactic ins All fliegen.

Anlass genug, um einen kurzen Blick auf eine potentielle Boom-Branche der nächsten Dekade zu werfen – dem Weltraumtourismus.
„Deutschlands erste (Suborbital-) Raumfahrerin Sonja Rhode“ weiterlesen

Colbert auf der ISS – als Combined Operation Load Bearing External Resistance Treadmill

ISS (c) NASAFoto: NASA

Vor einigen Wochen suchte die NASA via einer Online-Abstimmung einen Namen für das dritte Verbindungsmodul der ISS (Node 3). Einige mögliche Namen wurden von der NASA vorgeschlagen, neuen Bezeichnungen sollten auch eine Chance gegeben werden.

Der in den USA äußerst populäre Stephen Colbert brachte auch seinen Namen ins Gespräch und dieser Vorschlag wurde, mit tatkräftiger Unterstützung seiner Fans, auch tatsächlich Spitzenreiter unter den Neuvorschlägen.

„Colbert auf der ISS – als Combined Operation Load Bearing External Resistance Treadmill“ weiterlesen

Internationales Jahr der Astronomie 2009

Das internationale Jahr der Astronomie hat gerade angefangen. Wenn das Jahr hält, was der Trailer verspricht, wird es ein gutes Jahr:

Hat es sowas eigentlich schon mal gegeben? Einen Hollywood-SciFi-mäßigen Trailer für ein Jahr? Die Visuals sind hübsch, der Score imposant. Hat Réné, der alte Space-Fan, das eigentlich schon gehabt?

Weltmeister in Schach und Boxen

Die Amerikaner haben den ersehnten Change, bei Peter Fox ist alles neu und bei mir auch.

Nach vielen Jahren in Saarbrücken, werde ich bald die Stadt verlassen und für absehbare Zeit in das Rhein-Main-Gebiet ziehen.

It’s rocket science, baby!

Denn seit dem 1. Dezember bin ich nicht mehr am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) tätig sondern arbeite nun als Communication Officer für die Europäische Weltraumbehörde (ESA) am European Space Operations Centre (ESOC) in Darmstadt.

Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und die spannenden neuen Themen.

Update: Und natürlich gibt es Konvergenzen. Bei 1:36 stapft oben im ESA-Film doch tatsächlich ein DFKI-Roboter durchs Bild. Hach…

Aber natürlich werde ich Saarbrücken, dem Saarland und besonders dem DFKI auch in Zukunft freundschaftlich verbunden sein.

Wohnung gesucht!

Aktuell suche ich spätestens zum 01.02.09 eine Wohnung in Frankfurt oder Darmstadt. Wenn jemand einen Hinweis auf eine 2ZKB mit ca. 50qm hat, möge er das bitte in die Kommentare schreiben.

Ich bin noch immer unentschlossen: Will ich eher in Frankfurt als in Darmstadt wohnen? Ich muss zugeben, dass ich beide Städte bislang so gut wie gar nicht kenne. Sowohl gegenüber Frankfurt als auch gegenüber Darmstadt hege ich gepflegte Vorurteile.

Was denkt Ihr? Welche Stadt ist lebenswerter?