Morgen: Mariä Aufnahme in den Himmel

431px-1590_annibale_carracci_assumption_of_the_virgin_madrid_prado.jpg
(Annibale Carracci: Maria Himmelfahrt (1590) Madrid, Prado. Quelle)

Einer der vielen Vorteile, die das Leben im Saarland so schön machen – neben der Möglichkeit, mal schnell samstags mit dem ICE zum Shoppen nach Paris zu fahren – ist die relativ hohe Dichte an gesetzlichen Feiertagen.

Ganze zwölf gibt es davon im Saarland. Nur Bayern hat einen Feiertag mehr im Jahr. Eine Übersicht über die gesetzlichen Feiertage in Deutschland gibt es hier.

Morgen also feiert das katholische Saarland Mariä Himmelfahrt. Ich muss mich als Pendler zwischen den Welten zwei Bundesländern entscheiden, ob ich arbeiten gehe oder nicht.

Ein Luxusproblem, ich weiss.

Nauwieser Fest 2007 – die ersten Stunden

Nauwieser Fest 2007 - das allerste Foto
(Das allereste Foto in diesem Jahr – sieht eigentlich aus wie immer)

Schon wieder ein Jahr herum. Wieder einmal verwandelt sich der einzige lebenswerte Stadtteil Saarbrückens für zwei Tage und drei Nächte in eine grosse Party.

Während die jungen Eltern aus dem Viertel langsam ihren Nachwuchs ins Bett bringen, um anschliessend auf dem Max Ophülsplatz die Konzerte zu sehen und um noch später im Kurzen Eck abzustürzen, findet sich langsam aber sicher auch das Publikum von Ausserhalb ein.

Einige davon bestens ausgerüstet mit Rucksäcken voller Bier und billigem Wein. Dabei gibt es gefühlt jeden zweiten Meter Bier auf den Strassen.

Neu in diesem Jahr: Die Nachbarn nebenan, Guitar24.de, haben jetzt auch Drumsets im Angebot. Die werden ausgiebig dem Publikum vorgestellt. Zwischenzeitlich war es so laut hier, dass man sein eigenes Wort kaum mehr verstand.

Ich denke, ich werde mir gleich die Lokalmatadoren von Loony ansehen und anschliessend Aqua Ardens, die saarländischen MySpace-Stars.

Mehr über das Nauwieser Fest 2007 immer unter diesem URL:
http://www.andreas.de/wordpress/tag/nauwieser-fest/