Schlagwort-Archiv: video

Video: der russische Teil der Internationalen Raumstation ISS in HD

Das ist mal eine Überraschung. Normalerweise veröffentlicht die russische Raumfahrtagentur Roscosmos ihre Videos nur in russischer Sprache. Diese Video aber ist nicht nur auffallend aufwändig produziert (Eigene 3D-Animationen und lustige Hologramme) sondern auch mit englischen Untertiteln ausgestattet.

Im Film werden zukünftige Kosmonauten über die Internationale Raumstation ISS unterrichtet. Der Schwerpunkt der Erklärungen liegt auf dem russischen Segment der Raumstation. Eingestreut werden (inzwischen durchaus historische) Aufnahmen vom Aufbau der Station, Weltraumspaziergängen russischer Kosmonauten und dem Leben und Arbeiten an Bord der Raumstation. Erfreulicherweise liegt der Youtube-Clip auch in HD-Auflösung vor.

Und einmal fliegt sogar der deutsche ESA-Astronaut Thomas Reiter durchs Bild. 12 Minuten bestes Edutainment russischer Schule.


DontCanDJ: Darmstadt

Mit Darmstadt habe ich ja so meine Schwierigkeiten. Zu klein, zu provinziell und Nachts nichts los. Dachte ich. Vielleicht lag es auch an meiner Perspektive des aus beruflichen Gründen hinzugezogenen. Denn offensichtlich geht in Darmstadt nachts dann doch etwas:

DontCanDJ – das sind die Darmstädter Djanes Emma McLellan und Doris Vöglin, bringen mit dieser Elektronummer eine treibende Hommage an ihre (Wahl-)Heimatstadt an den Start. Laut Darmstädter Echo sollte der Track von anderen lokalen Band geremixt werden und dann auf einer Darmstadt-Compilation erscheinen. Weiss jemand, ob die inzwischen vorliegt?


Im Zeitraffer: Die Internationale Raumstation ISS über Afrika und vor der Milchstraße

Seit einiger Zeit tauchen immer wieder tolle Videos von der Raumstation auf. Dieses hier zeigt Aufnahmen eines Flugs über Afrika vom 29. Dezember 2011 von 20:55:05 bis 21:14:09 UCT.

Noch mehr Erdbeobachtungsvideos von Astronauten drüben bei der NASA.

via:


Light Asylum – Dark Allies

Light Asylum

Hach!

Da höre ich mal wieder zufällig Thomas Elberns Spielraum im Deutschlandfunk und dann legt der Mann so etwas auf:

Light Asylum, ein junges Duo aus New York, das sich respektlos über den elektronischen Klangvorrat von 80er-Jahre Indie und Gothic hermachen, wie es nur Musiker tun können, die erst ein Jahrzehnt später geboren wurden.

Das Video! Diese Stimme! Shannon Funchess klingt wie Grace Jones als Frontfrau der Fields of the Nephilim.

Dark Allies – Light Asylum from Grant Worth on Vimeo.

Ihre Debut-EP In Tension auf Mexican Summer ist bereits vergriffen. Für unter 4$ gibt es aber noch die vier Tracks als Download.

Übrigens: Light Asylum sind im Sommer wohl in Berlin und suchen neben einem Booking Agent für Europa noch Engagements. Weitere Details dazu auf ihrer Facebook-Seite. Würde ich Parties veranstalten, stünden Light Asylum ganz oben auf meiner Liste.

Light Asylum: Website, Twitter, Facebook, Soundcloud.

Die Hype Mashine kennt die Blogs, die Light Asylum im Detail vorstellen.