Zeche Westfalen

Denke an deine Sicherheit!
Fotos: ich

Die ehemalige Zeche Westfalen in Ahlen ist nicht das erste Industriedenkmal das ich besucht habe. Dennoch berührt mich das Gelände auf eine ganz besondere Weise: Als Kind bin ich oft mit meinem Großvater mit dem Fahrrad entlang der Zechenmauer gefahren. Hinter der Mauer brummte und ratterte es, aus den Kühltürmen quoll weißer Dampf. Mein Großvater erzählte mir zu diesen Gelegenheiten von der harten Arbeit unter Tage. Schacht 7 auf Westfalen ging runter bis auf eine Tiefe von unfassbaren 1330 Meter. Die Arbeitsbedingungen müssen mörderisch gewesen sein.

„Zeche Westfalen“ weiterlesen

Einmal Pommes Schranke und ne Fricka für meine Inge!

Direktpommes

Sie verstehen die Üerschrift dieses Artikels nicht? Dann waren Sie bestimmt noch nie im Ruhrgebiet. Keine Angst, das lokale Idiom Ruhrdeutsch lässt sich erlernen. Zum Beispiel anhand dieses Sprachkurses Ruhrdeutsch – #1 In der Pommesbude. Hier efahren Sie, was sie zur Nahrungsbeschaffung im Revier wissen müssen.

Zwar wird die Überschrift im Sprachkurs nicht erläutert, ich nehme aber korrekte Übersetzungen ins Hochdeutsche in den Kommentaren entgegen.