CeBIT: So sexy ist die deutsche Forschung

sexyforschung.jpg

(Foto: Hiwi)

Jenny (21) legt sich für die Wissenschaft in die Kurve. Auf der CeBIT (grösste Computerausstellung der Welt) in Hannover präsentiert sie Smartweb Car2X. Mit dieser deutschen Erfindung können Autos jetzt mit Motorradfahrern reden.

Zum Beispiel kann der Wagen, der vor Jenny fährt ihr mitteilen, dass die Strasse rutschig ist. Jenny hört diese Information direkt in ihrem Sturzhelm (nicht im Bild) und kann ihre Fahrweise anpassen.

Erscheint so oder so ähnlich morgen in der Bild Saarland.

Meine del.icio.us Bookmarks für 02. März

Links für den 02. März:

    <li><a href="http://rebellmarkt.blogger.de/stories/714804/">Rebellmarkt: Bevor es zu Ger&Atilde;&frac14;chten kommt.</a> – Das Foto! Trotzdem schade, dass er nicht mehr zu Re:Publica kommen will.</li>
    <li><a href="http://www.zeitschriftenblog.de/?cat=2">Das Zeitschriftenblog &Acirc;&raquo; Zeitschriften im Test : SPEX</a> – Jens hat sich die neue Spex angetan.</li>
    <li><a href="http://www.join-swats.org/">join SWATS</a> – Guerilla IT-Marketin, vermutlich von BULL</li>
    <li><a href="http://neop.gbtopia.com/?p=108">Shifting Mind &Acirc;&raquo; Postalicious</a> – Ich probiere gerade mal dieses Plugin aus.</li>

Sell out! Glück auf! jetzt mit Reklame!

Bevor andere schreien, mache ich es selbst:

SELL OUT!!!

So, das wäre erledigt. Der aufmerksame Besucher dieses kleinen Weblogs wird es bemerkt haben (die RSS-Leser lade ich ein, sich das mal anzusehen), hier steht jetzt auch Reklame.

Ich habe einige Google-Ads über das Weblog verteilt. Dazu hätte ich gerne Eure Meinung gehört. Ist das zuviel? Zu aufdringlich?

Anregungen und Kritik gerne in die Kommentare!

Sick

Sick
(Sieht aus wie Malte, ist aber Florian Sick. Poster an der Mensa der UdS. Nein, Florian Sick sucht keinen Mitbewohner, glaube ich. Foto: ich)

Kurz vor der Servermigration noch das:

Haben Malte und Florian Sick nicht eine gewisse Ähnlichkeit? Also, wenn Malte sich mal rasierte, meine ich.

Woz, Toni Mahoni und ich

statist.jpg

Das nenn‘ ich mal eine gute Was mit Computern-Sendung. In der aktuellen neues-Ausgabe auf 3sat (und hier als Stream) sind zu sehen: Der dicke grosse Woz, Toni Mahoni (leider stumm und nur handgestoppte zwei Sekunden lang) und ich.

Woz darf noch einmal 3sat exklusiv (na klar!) erzählen, wieso Apple Apple heisst und dass er gerade ein Superbuch darüber geschrieben hat. Toni Mahoni wird als Beweis für die Medienrevolution im Interdings angeführt und ich brilliere in meiner Paraderolle als Innovationsstatist:

Zusammen mit Clemens versuche ich mit Hilfe von deutscher Spitzentechnologie im Restaurant Grosse Mauer Dynastie in China in Saarbrücken, Essen zu bestellen.

Zitiat

Ich bin bald 35 und sehe nur zufällig aus wie eine Heike Makatsch Mitte der Neunziger, die als Girlie über Politik redet. Ich schwöre!

sagt Mercedes Bunz und meint ihren Auftritt hier.