Wieder zu Hause

Heute morgen wie immer um zwanzig vor Sieben in Sarstedt aufgewacht. Kurze Verwirrung, dann Entwarnung. Heute nicht an der Strassenecke auf die Kollegen warten. Frühstücken eine Stunde später als an den Tagen zuvor. Dann doch wieder Verwirrung: Wieso ist es so schummrig im Zimmer? Das Dachfenster ist zugeschneit. Schnee. Mitte März. In Hannover. Fassungslos aufstehen. …

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen