Kategorien
Exotismus und Fremdwahrnehmung

Qype: Das Deutsche Eck in Koblenz

KoblenzFreizeit & SightseeingSehenswuerdigkeiten

Die freundliche Dame in der Tourist-Info am Bahnhof antwortete auf die Frage, was man sich in zwei Stunden in Koblenz denn ansehen müsse, das Deutsche Eck. Ganz klar.

Vom Bahnhof ist die Einmündung der Mosel in den Rhein einen Fussweg durch die Innen- und Altstadt von etwa 20 Minuten gut zu erreichen.

Am Deutschen Eck hat man eine grandiose Panorama-Sicht zurück auf die Rhein- und Mosel-Ufer und auf die gegenüberliegende Festung.

Einzig das wuchtig militaristisch wirkende Wilhelm I.-Denkmal, passt irgendwie nicht mehr so ganz in die Zeit.

Ein sehenswerter Platz ist das Deutsche Eck dennoch.

Mein Beitrag zu Das Deutsche Eck – Ich bin glueckauf – auf Qype

Kategorien
Standard

Qype: Cafe Miljöö in Koblenz

KoblenzRestaurants

Auf der Bahnfahrt von Essen nach Saarbrücken sind wir gestern für zwei Stunden in Koblenz gestrandet. Nachdem wir uns in der Touristeninformation einen kostenlosen Stadtplan geholt hatten, haben wir im Schnelldurchgang die wirklich hübsche Altstadt Koblenz erkundet.

Auf dem Weg fiel uns in einer kleinen Gasse das Café Miljöö auf. Da das Café ziemlich voll war, beschlossen wir kurzerhand, den einzigen Tisch vor dem Lokal in Beschlag zu nehmen.

Zu Latte Machiato und heisser Schokolade wurden auch prima Decken gereicht, so dass es sich bei den noch nicht ganz so frühlingshaften Temperaturen auch ganz vorzüglich draussen sitzen liess.

Der Kaffee und die Trinkschokolade waren gut, das Café macht innen einen gemütlichen Eindruck. Auch werden wohl Speisen angeboten, Frühstück bis 17:00 – das haben wir allerdings nicht in Anspruch genommen, so dass ich nichts dazu sagen kann.

Mein Beitrag zu Cafe Miljöö – Ich bin glueckauf – auf Qype