Schlagwort-Archiv: iPhone

Meine Mediennutzung

1963 ... television eyeglasses
Foto: x-ray delta one

2012. Fast 2013. In Deutschland tobt die Debatte um das Leistungsschutzrecht den Medienwandel. Vielleicht ein guter Moment, mal kurz die eigene, private, Mediennutzung zu reflektieren.

Ich bin Ende 30, besitze kein Fernsehgerät, einen Receiver mit einem Radioteil, das ich niemals nutze, habe keine Tageszeitung oder Zeitschrift abonniert. Aber ich besitze ein Smartphone mit einer Datenflatrate und mehrere Rechner, ein iPad und ein Kindle E-Book-Lesegerät und einen nicht besonders schnellen DSL-Anschluss.

Weiterlesen


Die ersten 24 Stunden mit einem iPhone

Da mir Reinhard sein altes iPhone zu einem Freundschaftspreis überlassen hat, bin ich nun auch stolzer Besitzer eines iPhones. Eines iPhones ohne UMTS zwar, aber immerhin: Ein echtes iPhone mit dem aktuellen Betriebssystem und all den kleinen, sexy Features.

Nach dem Jailbreak, der, dank einer sehr einfach zu bedienenden Software und einer guten Anleitung, überraschend einfach und schnell von statten ging, läuft das Telefon nun problemlos mit meiner E-Plus / Base SIM-Karte.

Es schmerzt zwar ein wenig, dass ich nun ausserhalb von WLAN-Wolken nicht richtig online gehen kann – aber tatsächlich halte ich mich meist in mit WLAN gut versorgten Umgebungen aus.

Selbst mit dem firmeneigenen VPN verbindet sich das Telefon nun ohne Probleme.

Beeindruckend sind die kleinen Programme für das Telefon (im Apple eigenen Jargon schlicht Apps genannt), die man über den App-Store beziehen kann. Tatsächlich finden sich dort einige kostenlose Schätze, die man schon nach kurzer Zeit nicht mehr missen möchte:

Als echter Twitter-Junkie freue ich mich über Twitterrific, das in einer Version mit Werbeeinblendungen kostenlos angeboten wird. Als eifriger Bahnfahrer und ÖBNV-Junkie werde ich Fahrplan viel und ausgiebig benutzen. Fahrplan macht nicht mehr, als die Fahrpläne von Bahnhöfen, Strassenbahn- und Bushaltestellen anzuzeigen. Das allerdings für wohl alle (!) Stationen in Deutschland. RSS-Feeds lese ich mit der iPhone-Version von NetNewsWire, bloggen kann ich mit der WordPress-App direkt vom iPhone. Eine hübsche Spielerei und dabei ungemein praktisch ist Remote. Eine original Apple-Applikation, die das iPhone in eine WLAN-Fernsteuerung für iTunes verwandelt.

Hat jemand noch Empfehlungen für Apps, die ich dringend brauche?


Vive la France: entsperrtes iPhone für EUR 749,-

iphone.jpg

Vive la France! möchte man rufen und gleich noch ein beherztes Vive l’Union Européenne! hinterher schicken. Denn so wie es aussieht, wird in Frankreich tatsächlich ein entsperrtes Apple iPhone in den Handel kommen. Waren es zunächst nur Gerüchte, taucht jetzt beim französischen Online-Handyhändler phone & phone jetzt das entsprerrte iPhone auf. Für durchaus konkurrenzfähige EUR 749,- inkl. MwSt.

Und Max hat Recht. Natürlich darf in Frankreich angebotene Ware auch von deutschen Verbrauchern gekauft werden. Daher wird auf den deutschsprachigen Seiten von phone & phone das iPhone ebenfalls angeboten.

Sollten dieser Händler, von dem ich zugegebener Massen noch nie gehört habe, tatsächlich das Apple-Telefon zu diesem Preis anbieten können, läge er damit deutlich unter dem Phantasiepreis den die Supermarktkette Leclerc für das Gerät verlangt und die Butterfahrt nach Frankreich würde sich ebenfalls erübrigen.

(via Heise u.a.)