Du hast ja schon ganz pixelige Augen


PIXELS by PATRICK JEAN.
Hochgeladen von onemoreprod. – Entdecke mehr kreative Videos.

Irgendwie schön und beruhigend, dass die 8bit-Nummer auch im Jahre 2010 noch nicht tot ist. Dieses wunderbare Video französischer Produktion wird seit ein paar Tagen durch das deutschsprachige Netz gereicht. Dabei stammt es schon von 2009 und hat auf Dailymotion, dem Croissant aux Amandes unter den Videoportalen, schon fast 2 Millionen Abrufe. Es besteht also noch Hoffnung.

Neue MacBooks: perfekt blöd

Ist das lustig: da stellt Apple gestern seine neuen Notebooks vor und üblichweise erscheinen die gerade angekündigten Produkte kurz danach auf den Apple Websites. Parallel auf allen internationalen Sites – auch in Frankreich.

Leider ist bei der Überschrift etwas mächtig daneben gegangen. Für einige Zeit stand auf der französischen Apple-Website: Parfaitement Con – was man, grammatisch einigermassen korrekt, als pefekt blöd übersetzen könnte.

Allerdings wird con eher als Nomen verwendet als in der Adjektivform. Und das Nomen kann man gutmütig mit Depp übersetzen. Wobei mein Sprachgefühl mir eher zu dem deutlich drastischerem Arschloch rät.

Gemeint hat Apple natürlich parfaitement conçu, also perfekt durchdacht oder wie man in bestem Denglisch sagen würde: perfekt designt.

(via)

Serge Gainsbourg – l’insoumis

Am 2. April wäre er 80 Jahre alt geworden. Serge Gainsbourg. Das Enfant Terrible, der Rebell, der Unbeugsame:


Direktmarseillaise

Das Video zeigt einen Vorfall, der sich 1980 in Strasbourg ereignete. Gainsbourg und die Wailers (!) interpretieren die französische Nationalhymne im Reggae-Gewand und werden von rechtsradikalen Veteranen massiv gestört. Das Konzert wird abgebrochen, die Wailers verlassen verschreckt die Bühne. Als Reaktion darauf intoniert Gainsbourg die Marseillaise im Alleingang. Zornig. Bald singt der ganze Saal die Nationalhyme und der braune Mob zieht sich zurück.

Die Reggaehymne hatte bereits im Vorfeld zu Protesten im rechten Lager geführt. Wenige Jahre später ersteigerte Gainsbourg eines der zwei Originalmanuskripte der Marseillaise.

Portishead Live 2008 – Tourdaten

Portishead
Foto: rubberdreamfeet

Pitchfork vermeldet die erste Portishead Tour seit Immer. Und zwar:

03-26 Porto, Portugal – Coliseum
03-27 Lisbon, Portugal – Coliseum
03-30 Milan, Italy – Alcatraz
03-31 Florence, Italy – Sashall
04-09 Manchester, England – Apollo
04-10 London, England – Hammersmith Apollo
04-11 Edinburgh, Scotland – Corn Exchange
04-13 Wolverhampton, England – Civic
05-05 Paris, France – Zenith
05-29-31 Barcelona, Spain – Parc del Fòrum (Primavera Sound)

Tja, kein Auftritt in Deutschland – bis jetzt. Aber Paris ist ja jetzt quasi ein Vorort von Saarbrücken. Tickets sind schon im FNAC-System, aber noch nicht im Verkauf. Die grauenhafte Zenith-Website kennt das Konzert noch nicht. Dummerweise kann man den ICE nach Paris auch noch nicht buchen.

Also, abwarten und bloss nicht vergessen…

BREAKING NEWS:

Es gibt (bislang) auch drei Auftritte in Deutschland:

02.04.2008 Tonhalle, München
03.04.2008 Columbiahalle, Berlin
06.04.2008 Palladium, Köln

Danke, René!
[Frank via Twitter]