Sigur Rós in Swasiland

Swaziland
(© Sigur Ros / Unicef)

Ich bin hin und hergerissen. Ist das jetzt Kitsch? Die Ästhetisierung von Armut und Elend? Oder vielleicht doch einfach gute Fotos von künsterlisch talentierten Menschen?

Sigur Rós waren für die (?) / mit der (?) Unicef in Swasliand. Das ist eine Enklave in Südafrika. Extreme Armut, extreme Aids-Rate. Dort haben die Isländer Fotos gemacht. Schöne Fotos. Keine Frage. Anstrengend aber ist die offizielle Unicef-Website der Aktion, wo als Hintergrundmusik zur Flickr-Slideshow – natürlich – Sigr Rós läuft. Das funktioniert leider nicht wirklich gut.

Besser wirken die Fotos direkt bei Flickr.

[via]