Schnäppchen: Lisa Gerrad – The Silver Tree für EUR 3,96 im iTunes Store


Lisa Gerrard – Come Tenderness

Nennt es meinetwegen Esoterik-Müll oder Kitsch. Ich mag Lisa Gerrard, Sängerin von Dead Can Dance, nach wie vor sehr.

Mehr zufällig bin ich bei Last.fm über das relativ neue Album The Silver Tree gestolpert (dort als Stream in voller Länge), das es wohl eine Zeit lang nur als Australien-Import und exklusliv im iTunes-Store gab.

Erstaunlich: Ebendort gibt es das Album gleich zwei Mal. Einmal zum Preis von EUR 9,99 und zum Schnäppchenpreis von EUR 3,96. (iTunes-Link) Identische Track-List, beide im DRM-freien iTunes-Plus Format.

Musikalische Altlasten

Ich konvertiere gerade einen Stapel aus dem Regal gezogener CDs in MP3s. Dabei handelt es um Tonträger aus der Indie/Wave-Abteilung meiner Sammlung. Ja, ich sortiere meine CDs nach Genres und innerhalb der Genres nach Künstlern. Bei mehreren CDs eines Künstlers werden diese natürlich chronologisch nach Erscheinung abgelegt. Logisch. Aber ich schweife ab, dabei schwelge ich doch in Erinnerungen.

„Musikalische Altlasten“ weiterlesen

Dead Can Dance

Dead Can Dance Live Milano via Flickr

Kann mir jemand das hier mal kurz erklären?

Wenn ich das richtig verstehe, bringen Dead Can Dance in Eigenregie extrem hochwertige Live-Aufnahmen heraus. Und zwar für alleine 13 verschiedene Konzerte der Europatour. Die Einzelaufnahmen werden exklusiv über dcddiscs.com vertrieben – und sind alle schon ausverkauft. Noch zu haben ist eine Compilation der Tourhöhepunkte als Doppel-CD für 30 Euro.

Die Live-Aufnahmen wurden sorgfältig im Studio aufbereitet von The Show, einem Spezialisten für Live-Aufnahmen.

Wie gut das klingt, kann man am Beispiel Nierika (live in Dublin) hören.

Bei Flickr gibt’s einige Fotos von Dead Can Dance Konzerten.