Hallo Horst!

Als selbsternannter Web2.0-Experte und jemand, der immer weit vorne mit dabei sein will, habe ich seit einiger Zeit einene Account bei MySpace. Fasziniert beobachte ich nun, welche Dynamik sich daraus ergibt und stelle mir einige Fragen:
„Hallo Horst!“ weiterlesen

StudiVZ: Ruft da jemand schon Boo?

Wenn das alles so stimmt und ich habe wenig Zweifel daran, dann braucht man sich bei StudiVZ keine Gedanken mehr um die Gestaltung einer Weihnachtskarte mehr zu machen.

Kommt jetzt ein gestandener, von Holtzbrinck gesandter Manager, der den Saustall ausmistet die jungen, so unerfahrenen Gründer väterlich unterstützt, versucht zu retten, was zu retten ist?

Was sagen eigentlich die potentiellen Interessanten an der eine Millionen Profile? Kann Facebook (so sie überhaupt jemals tatsächlich interessiert waren) den Laden jetzt noch übernehmen? Einen Web2.0-Sweatshop, dessen Marke in Zukunft wahlweise mit Nazis, Sexisten oder Datenschluderen assoziert werden wird? Und warum sollte Xing sich das Ding ans Bein binden? Netter Ablenkungsversuch!

Vielleicht lacht man sich bei Facebook auch längst ins Fäustchen. Wenn der Sturm vorrüber ist (über Weihnachten und den Jahreswechsel den Buzz am Leben zu erhalten, dürfte schwierig werden, auch für den Don), wird man die Gründer mit einem goldenen Handschlag verabschieden und den Laden samt zweifelhafter Code- und Userbase kaufen. Für sehr viel weniger, als die gemunkelten 100 Millionen Dollar.

Ach Mist, Johnny war schon wieder schneller. Und besser sowieso.

Es geht mir gut, Danke!

Eine Woche ohne etwas in mein Weblog zu kritzeln. Ich glaube, ich verlängere die Pause um eine weitere Woche.

Bobby Baby

dscn5123.jpg

Keine Ahnung, das wievielte Bobby Baby-Posting genau das hier ist. Auf jeden Fall ist es das aktuellste.

Gleich, in einer Viertelstunde, beginnt TRACKBACK, die Show mit Spreeblick und diesmal als Gast eben Bobby Baby.

Max, gib ihr bitte einen Kuss von mir.

Live Stream
(Achtung: Reales Audio alter Schule!)

Link zum Podcast liefere ich nach, wenn’s soweit ist.

Podcast der Sendung

Update: Hilfe, vor Aufregung ganz den MP3-Link vergessen:
Bobby Baby – In Ten Years From Now