Dropping Knowledge: Pressekonferenz

Wie versprochen, blogge ich die nächsten Tage über Dropping Knowledge.

Aktuell sitze ich vor dem Pressezelt. Drinnen ist rammelvoll, Temperatur und Luftfeuchtigkeit erinnern eher an Bankok als an Berlin. Egal, dafür gibt es WLAN und Wasser, was die Sache einigermassen erträglich macht.

Dummerweise habe ich das USB-Kabel für die Übertragung der Fotos von der Digitalkamera auf mein Notebook im Hotel vergessen. Daher reiche ich die Fotos nach.

Sowohl Ralf Schemerberg, Gründer der Initiatitive als auch Hafsat Abiola, die zusammen mit dem Schauspiele Willem Defoe den Table of Free Voices am 09. September moderieren wird, unterstrichen, dass „dropping knowledge“ auf die Kulturtechnik des mündlichen Tradirens von Erfahrungen und Wissens von Generation zu Generation zurückgreife und um die neuen Kommunikationstechnologien des Webs erweitere.

Es kristalisiert sich damit immer deutlicher heraus, dass der Event am kommenden Samstag in Berlin auf dem Bebelplatz tatsächlich nur der Anfang eines möglichen globalen Dialogs darstellt. Hauptaugenmerk wird auf der Internetplattform liegen, die vom DFKI in Saarbrücken gestellt wird.

Prof. Uszkoreit vom DFKI riss kurz an, was das besondere an diesem Archiv sei. Kern ist die Vernetzung schon im Internet vorhandener Wissensquellen mit dem am 09. September erstellten Videos der 112 mal 100 Antworten. Die Videos werden in den kommenden Tagen transkribiert und über die Plattform zur Verfügung gestellt. Zu den spezifischen Themen wird es die Möglichkeit geben, zu diskutieren: entweder in schriftlicher Form oder über die Einsendung eingener Videos.

Auch hierzu werde ich Informationen nachliefern.

Podcast.de

Podcast.de
(Fabio, Foto: ich)

Gerade erst entdeckt: Direkt gegenüber von unserem Stand steht auch Fabio Baciagalupo, der Betreiber von Podcast.de.

Fabio war so nett, mir mal ausführlich zu erklären, was seine Plattform kann und wozu sie gedacht ist. Ich muss mich unbedingt mal mit der deutschen Podcast-Landschaft auseinandersetzen. Es gibt inzwischen so viele vielversprechende Podcasts da draussenTM, die gehört werden wollen. Eine Übersicht bietet eben Podcast.de, dazu gibt es Bewertungen und die Möglichkeit einge Playlists zusammenzustellen und direkt im Browserfenster zu hören.

Fabio will von der IFA Videopodcasten. Mal sehen, wann er dazu kommt. Genug zu tun hat er an seinem Stand in Halle 5.3 auch so.

Spreeblick@IFA

Spreeblick@IFA

Zweiter Tag der IFA. Der erste Tag mit Spreeblick. Johnny wird noch bis Mittwoch jeden Morgen auf der IFA im Technisch Wissenschaftlichen Forum sein, Gespräche führen und podcasten.

TWF-Programm als PDF

Das Technisch Wissenschaftliche Forum (TWF) ist übrigens die Nerdabteilung der IFA, weitgehend Beutelrattenfrei.

Update: Der erste Spreeblick@IFA Podcast ist nun auch online.

IFA: Alles gut, TWF eröffnet, DFKI-Stand steht

DFKI auf der IFA 2006 in Berlin

Nach dem gestrigen Aufbautag mit seinen üblichen Überraschungen („Wie war noch mal das Admin-Passwort?) und einen netten Abend bei Freunden, geht sie nun los, die Funkaustellung. Jemand noch keinen Flachbildfernseher?

Gerade eröffnete Prof. Karlheinz Brandenburg, der hinlänglich als Vater des MP3-Formats bekannt ist, das Technisch Wissenschaftliche Forum („Für alle, die heute schon Morgen erleben wollen“), in dem ich auch für das DFKI in Halle 5.3 Stand 10 stehe.

Und ab morgen dann, das muss jetzt auch endlich mal gesagt werden, wird Johnny Haeusler mit Spreeblick@IFA regelmässig von der IFA podcasten.

TWF Programm als PDF

Über Besuch würde ich mich freuen!

IFA: DRM Kopierschutz entmündigt

DRM Kopierschutz entmündigt

Gestern, die IFA hatte noch gar nicht begonnen, demonstrierten drei einsame Aktivisten CCC’ler gegen DRM und Kopierschutz Auf dem Plakat, das durch die schwarze Totenkopfflagge verdeckt wird, steht: DRM – Kopierschutz entmündigt. Damit haben sie wohl recht.

Update: Netzpolitik hat mehr. Neben guten Argumenten, warum das so ist, auch die besseren Fotos und ein kleines Video von der Demo.