Die sechs neuen ESA Astronauten – Ein Flickr-Set (cc-by)

Samantha Cristoforetti

Genau für Tage wie diesen liebe ich ja meinen Job. Gestern wurden am Europäischen Astronautenzentrum in Köln die sechs neuen Astronauten der Europäischen Weltraumorganisation ESA zum Ritter geschlagen, inthronisiert offiziell zu Astronauten gemacht.

Aus diesem Anlass habe ich mal ein paar Portraits der Rookies gemacht. Die Qualität ist leider eher geht so, dafür sind die Bilder cc-by lizensiert. Das bedeutet, jedermann kann damit tun und lassen was er will – solange ich als Quelle genannt werde.

Am iebsten wäre mir, jemand würde die Bilder in die Wikicommons hochladen und mit den entsprechenden Wikipedia-Einträgen verknüpfen.

Keine Waschmaschinen auf der Internationalen Raumstation ISS

ESA Astronaut Frank de Winne beantwortet ja schon seit geraumer Zeit Fragen, die ihn per Youtube erreichen. Eine der besten Antworten bislang ist die auf die Frage: How do you wash your clothes in space? – Do you use washing powder for washing clothes in space?

Dabei erfährt man so einiges über den Alltag der Astronauten an Bord der Internationalen Raumstation ISS: Zum Beispiel, dass die armen Kerle ihre Socken eine Woche lang tragen müssen. Danach verschwinden sie (die Socken) im Müll an Bord eines europäischen ATV oder einer russischen Progress, die beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre samt dreckiger Socken verglühen.

Frank de Winne gehört zur Langzeitbesatzung der ISS und wird ab Oktober als erster Europäer das Kommando an Bord der ISS übernehmen. Seine Mission heißt OasisS.