Kategorien
Forschung und Wissenschaft

Rechtsfragen im Internet (pdf)

Prof. Hoeren vom Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht an der Universität Münster hat sein Buch „Informationsrecht“ aktualisiert und zum kostenlosen Download bereitgestellt.

Das Werk richtet sich Internetanbieter, nicht nur an Juristen:

Der Aufbau dieses Buches richtet sich nach den Bedürfnissen der Internetanbieter. Dies brauchen, um im Internet auftreten zu können,
– eine Kennung (dies verweist auf das Domainrecht),
– Inhalte (ein Tummelplatz für das Immaterialgüterrecht),
– Werbung und Marketing (hier kommen die Wettbewerbsrechtler zu Wort),
– den Kontakt zum Kunden (was zu Ausführungen zum Vertragsschluss und ECommerce-Recht führt)
sowie Daten der Kunden (hier kontrollieren die Experten des Datenschutzrechts).

Bei Gefallen des Textes wird um eine Spende für die schwarze „Kaffeekasse“ des Instituts gebeten. Es ist auf jeden Fall eine große Geste, das umfassende Werk (400 Seiten) erstmal kostenlos anzubieten. Ausserdem zeugt es von überraschend tiefem Mdienverständnis wenn Hoeren schreibt:

„Was soll dieses Buch im Internet? In der Tat könnte man sich fragen, wieso ein Buch kostenfrei zum Download über das Internet bereitgehalten wird, das man vielleicht an anderer Stelle sogar käuflich in fester Form erwerben kann. Es gilt zu beachten, dass das Internet eine Dynamik hat, die die klassische Buchverleger überfordert. Viele der in einem Buch getroffenen Aussagen sind gerade wegen des buchspezifischen Time Lag schon im Zeitpunkt des Erscheinens überholt. Dennoch macht es gerade auch im Zeitalter der digitalen Schnelligkeit Sinn, Bücher zu publizieren. Diese nehmen eine andere Funktion wahr. Galten sie früher als Medium für die schnelle Information, sind sie heute Archive. Es wird ein bestimmter historisch wichtiger Zeitpunkt der Diskussion für alle Zeiten festgehalten. Für eine zeitnah-aktuelle Information ist das Buch jedoch kaum noch geeignet. Wer also halbwegs up to date bleiben will, muss auch im Internet publizieren und lesen.“

Prof. Dr. Thomas Hoeren: „Rechtsfragen im Internet“ (pdf)

via Heise

Kategorien
Forschung und Wissenschaft

Disruptive Basisinnovationen

„Ich bin Technologie-Scout für disruptive Basisinnovationen“

Kategorien
Digitale Kultur Forschung und Wissenschaft

DFKI Blogger

Leo
Lars
Martin et al.
– ich

Wer noch eine(n) (Ex-) DFKI’ler(in) kennt, der(die) ein Blog betreibt, bitte melden!

;-)

Kategorien
Forschung und Wissenschaft mp3

Die Wahrheit über die CeBIT

CeBIT Party

… so ist es. Und nicht anders.

mp3, 1,13 MB

Ausserdem haben meine Kollegen Leo und Lars irgendwie die Zeit gefunden, Bilder (2) zu machen. Natürlich nur von den Parties bei Freenet und O2. Is‘ klar….

Kategorien
Forschung und Wissenschaft

Noch mehr Bekannte

Heute am Stand:

Benni (kapow)
Andreas (25 communications)