Viral in der Ukraine: Putin Schmähgesang „Путин хуйло“ wird zum Mem

Selten findet der Fussball-Fangesang ein nachhaltiges Echo ausserhalb der Stadien. Anders aktuell in der Ukraine. Ultras des ostukrainischen Vereins Metalist Charkiv aus Charkiw haben mit „Путин хуйло“ ein sich rasend schnell verbreitendes Mem geschaffen.

„Viral in der Ukraine: Putin Schmähgesang „Путин хуйло“ wird zum Mem“ weiterlesen

Chris Hadfield mit Matroschka und lustigem Hut

Expedition 35 Landing (201305140034HQ)
Drei müde Raumfahrer und viele andere wichtige Männer (Foto: NASA)

Zu den etwas bizarren Riten in der internationalen Raumfahrt gehört es ja, dass die Raumfahrer, kaum dass sie wieder festen Boden unter ihren Füßen haben, in Kasachstan vor die Kameras gezerrt werden.

In Kasachstan ist man stolz, dass von dort aus (noch) die russischen Sojus-Raketen starten und dass ihre Steppe der traditionelle Landeplatz für die von der ISS zurückkehrenden Kosmonauten und Astronauten ist.

So stolz, dass man jede Crew kurz nach der Landung in eine traditionelle kasachische Tracht hüllt und ihnen eine schönen Hut aufsetzt. Diesmal hat es sogar noch für ein Saiteninstrument (weiss jemand wie das Ding heisst?) und eine personalisierte Matroschka gereicht.

Die kanadische Raumfahrtagentur hat auch einen kurzen Youtube-Film dazu:

Noch mehr lustige Hüte nach dem Klick: „Chris Hadfield mit Matroschka und lustigem Hut“ weiterlesen

Der lässigste Russe der Welt

Okay, ich gebe zu, nicht alle Menschen sind so ausgeflippt wie meine Kollegen, als sie die Videos von der Asteroidenexplosion über der russischen Stadt Tscheljabinsk am 15. Februar 2013 gesehen haben.

Aber die Reaktion von diesem russischen Autofahrer hier, die toppt alles:

New York 2012

Kateryna und ich waren in Amerika. Knapp 14 Tage haben wir in New York City verbracht, dabei Ecken gesehen, die uns aus Film und Fernsehen bekannt vorkamen aber in Wirklichkeit doch ganz anders sind und für uns neue Dinge entdeckt. Und mittendrin haben wir in Montréal Urlaub von New York gemacht.

Und bevor jemand fragt: Nein, ich habe kein einziges Raumfahrt-Museum besucht. Nicht einmal die Enterprise in NYC habe ich gesehen. Ich war schliesslich im Urlaub.

Dafür waren wir in Little Odessa und haben den Stadtteil gesehen, in den ich sofort ziehen würde, haben auf dem Dach des Metropolitan Museums gestanden und in über den Central Park geblickt, haben uns von alten Juden Witze erzählen lassen sind viel mit der Subway, dem Path und Bussen gefahren, haben mit aufrechten Demokraten zwei Presidential Debates im Fernsehen verfolgt und haben in der letzten Nacht in einer rosa Karaokekabine in Korea-Town zwei Amerikanern You’re my heart, you’re my soul vorgesungen. Seriously.