Kategorien
Forschung und Wissenschaft

Helge Schneider repariert das Hubble-Teleskop: Schraube verloren, Werkzeug vergessen

„Helge Schneider improvisiert aus Anlass der Reparatur des Hubble-Teleskops“ Das gehört sicherlich zu den bizarrsten Dingen, die jemals in deutscher Sprache zum Thema Weltraum für das Fernsehen produziert wurden. Helge Schneider, als namenloser US-Astronaut (oder auch als er selbst) verliert bei der Reparatur des Hubble-Weltraumteleskops einige Schrauben, die fortan als „kleine Monde unseren schönen Planeten umkreisen“. In einem atemlosen Interview berichtet Schneider über seine Mission, philosophiert über Weltraumschrott und spielt – natürlich – uns noch ein kleines Musikstück.

Unfassbar. Wie so vieles von dctp.tv.

Von Andreas

Andreas Schepers leitet die Kommunikation eines der aufregendsten KI-Labs in Europa.

Hier schreibt er privat über Dinge, die ihn interessieren: Astronauten, Pop, etc. und Künstliche Intelligenz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.