Harte Arbeit, ehrlicher Lohn: Bergmann Bier

Bergmann Bier Dortmund
Bergmann Bier Dortmund

Mein Bruder poduziert in seiner Neuen Fabrik nicht nur ausgesprochen hübsches Print-Design – inzwischen verstehen die Jungs aus Wuppertal, Berlin und Dortmund auch auf gut aussehende Corporate Blogs.

Den Anfang macht Harte Arbeit, ehrlicher Lohn, der alternativen Bergmann Brauerei, die nichts weniger anstrebt, als die fast ausgestorbene Bierkultur der einstigen Biermetropole Dortmund zu retten.

Da die neuen Fabrikanten gerade erst dabei sind, auch das soziale Web zu erkunden, sei mir diese Bruderhilfe 2.0 verziehen: Neue Fabrik, Glück auf! Bergmann Bier: Prost!

Autor: Andreas Schepers

Andreas Schepers macht beruflich was mit PR, Media Relations und Social Media für Raketen, Satelliten und Astronauten. Hier schreibt er privat über Dinge, die ihn interessieren. Von Wissenschaftskommunikation, Online-PR über Netzpolitik zu Astronauten, Pop, etc.

3 Gedanken zu „Harte Arbeit, ehrlicher Lohn: Bergmann Bier“

  1. Also das Design der „neuen Fabrik“ ist … naja… was soll das sein, „die Striche von Wuppertal“?.

    Aber Bergmann Bier – will haben !!!! Sollen mal nach England exportieren, hier fehlt es oft an gutem Bier…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.