Qype: Alchemia in Krakow

KrakowNachtlebenMusikveranstaltungsorte

Ganz und gar wunderbares Café. Die alten Räume erinnern an ein Wohnzimmer, in den zweiten grossen Raum gelangt man sinnigerweise auch nur durch einen Kleiderschrank.

Das Alchemia ist recht dunkel, nur die vielen Kerzen und Spiegel liefern ein wenig Licht. Mit etwas Mühe erkennt man die Fotos an den Wänden, die Menschen aus dem Beginn des 20. Jahrhunderts zeigen.

Extrem freundliche Leute – hinter der Theke aber auch an den Tischen.

Wie meistens: Selbstbedienung. Toller Kuchen!
Mein Beitrag zu Alchemia – Ich bin glueckauf – auf Qype

Autor: Andreas Schepers

Andreas Schepers macht beruflich was mit PR, Media Relations und Social Media für Raketen, Satelliten und Astronauten. Hier schreibt er privat über Dinge, die ihn interessieren. Von Wissenschaftskommunikation, Online-PR über Netzpolitik zu Astronauten, Pop, etc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.