36,9°

Wärmebild
Wärmebild

Lustiges Spielzeug, so eine Wärmebildkamera. Allerdings auch ein teures. Für knapp 5000 Euro kann man sehen, aus welchen Ritzen Wände Wärme verlieren. Oder dass man eine kalte Nasenspitze hat.

Autor: Andreas Schepers

Andreas Schepers macht beruflich was mit PR, Media Relations und Social Media für Raketen, Satelliten und Astronauten. Hier schreibt er privat über Dinge, die ihn interessieren. Von Wissenschaftskommunikation, Online-PR über Netzpolitik zu Astronauten, Pop, etc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.