drüben

Für Aussenstehende mag Twitter ein nur schwer nachvollziehbaren Nutzen haben. Ich finde es gerade toll. So sehr, dass ich dieses kleine Blog hier vernachlässige – zugunsten vieler kleiner Microblogpostings drüben bei Twitter.

Das ist nur eine Phase, die hört auch wieder auf.

Vielleicht.

Aber immerhin habe ich nach gefühlten zwei Wochen mal wieder etwas an der Spree verfasst. Bitte hier entlang.

4 Antworten auf „drüben“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.