Qype: Restaurant Schlemmer Eule in Saarbrücken

Saarbruecken

Ihr kennt das vielleicht. Am Lehrstuhl oder Institut werden Gäste empfangen, die wollen auch Mittags etwas zu Essen kriegen.

Auf dem Campus der Universität des Saarlandes ist die Auswahl an adäquaten Gaststätten eher gering. Ein offizielles Arbeitsessen im Canossa oder im AC? Eher nicht.

Was bleibt ist die gute alte Schlemmer Eule. Das Restaurant befindet sich im Mensagebäude, wird allerdings privat betrieben.

Die Räumlichkeiten versprühen einen 70er Jahre Charme, der sicherlich ganz bald wieder sehr hipp sein wird.

Das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit – man sollte unbedingt den Empfehlungen folgen und durchaus mal nachfragen, wie das aktuell angebotene Essen denn so ist.

Die Qualiät der angebotenen Speisen variiert nämlich gewaltig. Einzig die Couscous-Gerichte können auf hohem Niveau fast immer überzeugen. Auch die Salate sind gut, allerdings ein wenig zu teuer. Finger weg von Pizza – und den Espresso zum Nachtisch nur im äussersten Notfall.

Seitdem das gesamte Gebäude rauchfrei ist, riecht es manchmal bemerkenswert stark nach Küche. Kann man mögen, muss man aber nicht gut finden.

Im Winter ist es recht frisch im Lokal. Das mag daran liegen, dass an diesem Ende des Mensagebäudes nicht mehr viel von der Fernwärme ankommt. Im Sommer gibt es eine kleine Terasse – in unmittelbarer Nähe des Spielplatzes, der zur Uni-Kita gehört.

Plant man, mit einer grösseren Gruppe zu speisen, empfiehlt es sich unbedingt, zu reservieren.

Zwei Punkte Abzug, weil der Laden seine Monopolstellung stark ausnutzt, die Qualität der Speisen zu stark schwankt und weil die zum Restaurant gehörenden Toiletten eine echte Herausforderung sind.

Mein Beitrag zu Restaurant Schlemmer Eule – Ich bin glueckauf – auf Qype

Autor: Andreas Schepers

Andreas Schepers macht beruflich was mit PR, Media Relations und Social Media für Raketen, Satelliten und Astronauten. Hier schreibt er privat über Dinge, die ihn interessieren. Von Wissenschaftskommunikation, Online-PR über Netzpolitik zu Astronauten, Pop, etc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.