Reinhard im Glück

OS X LeopardFoto: stoosh

Reinhard im Glück. Da sich der einzige Ernst zu nehmende Apple-Händler im Saarland dem Leopard-Hype verweigerte, hat er sich seine Version des neuen Apple-Betriebsystems eben in Mannheim gekauft. Seine ersten Eindrücke vom Leoparden hier.

Autor: Andreas Schepers

Andreas Schepers macht beruflich was mit PR, Media Relations und Social Media für Raketen, Satelliten und Astronauten. Hier schreibt er privat über Dinge, die ihn interessieren. Von Wissenschaftskommunikation, Online-PR über Netzpolitik zu Astronauten, Pop, etc.

5 Gedanken zu „Reinhard im Glück“

  1. Yeah. Wir hätten eine Installationsparty in MA machen können … da habe ich auch eingekauft.

    Was heißt denn „verweigert“? Haben die bei intranet das nicht verkauft?

  2. Verweigert heisst: Da Leopard am 26. erst ab 18:00 Uhr verkauft werden sollte, unser lokaler Apple-Händler aber bereits um 17:00 Uhr schliesst und selbstverständlich am Samstag nicht geöffnet ist, wird Mac OS X 10.5 in Saarbrücken erst frühestens ab Montag verkauft. Wieso nun frühestens? Weil sie am Freitag auch noch keine Leopard-DVD-Lieferung bekommen hatten; vielleicht dann am Montag – so genau wüsste man das noch nicht.

  3. Tja, inzwischen ist ein guter Grund bekannt geworden, Mac OS X 10.5 Leopard doch nicht wirklich zu mögen. Apple hat es versaut, ein aktuelles Java läuft darauf leider nicht: http://www.theinquirer.net/gb/inquirer/news/2007/10/29/leopard-run-java

    Dafür können sich die Eigner eines MacBook Pro freuen, ist es doch das schnellste Windows-Vista Notebook seiner Klasse: http://www.theinquirer.de/2007/10/30/presse_schnellstes_vistanotebook_des_jahres_kommt_von_apple.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.