Arbeitstitel: Andy On Rails

Ich fahre derzeit soviel mit der Deutschen Bahn – und das wird die nächsten Monate auch so bleiben, dass ich mir ernsthaft überlege, ein weiteres Blog zu starten: Arbeitstitel: Andy On Rails.

Beim Bahnfahren passieren so viele nette und weniger nette Geschichten, die erzählt werden wollen. Da ich auf fast allen Bahnreisen mein Notebook dabei habe und der Arcor-Zugang über das „WLAN am Bahnhof“-Angebot der Deutschen Bahn erstaunlich gut funktioniert, sollte es doch möglich sein, zeitnah zu bloggen.

Ich lasse mir das mal durch den Kopf gehen.

Aber: will das überhaupt jemand lesen?

Veröffentlicht von Andreas

Andreas Schepers leitet die Kommunikation eines der aufregendsten KI-Labs in Europa. Hier schreibt er privat über Dinge, die ihn interessieren: Astronauten, Pop, etc. und Künstliche Intelligenz.

Beteilige dich an der Unterhaltung

4 Kommentare

  1. Ich sage mal: eher nein. Ich sprech da aus Erfahrung (jetzt 70.000 Schienenkilometer dieses Jahr – und Du?)…

  2. @Falk: wow. ich komme im monat im augenblick auf 4000km – aufs jahr hochgerechnet dann knapp 50.000 km – abgesehen von ausserordentlichen fahrten.

    respekt.

    pendelst du taeglich berlin-hamburg oder wie?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen