In die Zukunft mit dem Dreirad

clever.jpg
(Foto: Clever-Projekt.net)

Geht es nach den Forschern der TU Berlin und BMW düsen wir bald mit dem dem Dreirad durch den urbanen Stadtverkehr. Die Ziele des Projekts CLEVER sind erhrgeizig, die Emissionswerte von Kleinstwagen wie dem Smart sollen halbiert werden.

Das Gefährt sieht wirklich cool aus. Ich frage mich inzwischen, wie die Wechselwirkung zwischen SciFi-Ästehtik und Prototypendesign funktioniert. Wenn Tom Cruise im Minority Report oder Will Smith in I, Robot mit dem Dreirad durchs Bild gefahren wären, wäre uns das nicht weiter aufgefallen, oder?

Steamtalks haben das Dreirad auf Hannover Messe gesehen und fotografiert.

Autor: Andreas Schepers

Andreas Schepers macht beruflich was mit PR, Media Relations und Social Media für Raketen, Satelliten und Astronauten. Hier schreibt er privat über Dinge, die ihn interessieren. Von Wissenschaftskommunikation, Online-PR über Netzpolitik zu Astronauten, Pop, etc.

4 Gedanken zu „In die Zukunft mit dem Dreirad“

  1. Ich finde sowas mit drei Rädern immer schon ziemlich unpraktisch. Oder will mir jemand plausibel erklären, warum sowas sonst „Schlaglochsucher“ genannt wird?;-)

  2. Bin föllig begeistert, wann ist es käuflich zuerweben. ich lebe in einer klein Stadt und benötige ein Kleifahrzeug um zur Arbeit zu kommen. und meine Frau auch, alleine die neben Kosten fressen mich auf. da wir pro Tag 100 km Fahren müssen. so wehre das supper auch vom Disein genjal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.