одесса

odessa_s.jpg
(Der alte Richelieu, Neffe des Kardinals und Gruender von Odessa)

Odessa. Immer noch kein Schnee, dafuer aber schon sehr kalt. Danke der Nachfrage.

Nach einer vorweihnachtlichen Tanzauffuehrung (irisch, ukrainisch, amerikanisch, Multikulti-Odessa Style) an der Uni gestern Nacht in einem der drei Irish Pubs gelandet und anschliessend bis um halb drei durch die weitgehend auto- und menschenleeren Strassen von Odessa gezogen. Bis zur Potemkin-Treppe und dem Richelieu-Denkmal.

Es ist extrem einfach, ein Taxi eine Mitfahrgelegenheit zu bekommen. Einfach am Strassenrand den Finger raushalten. Nach kurzer Zeit haelt bestimmt ein inofizielles Taxi, dass einen fuer wenig Geld durch die Nacht faehrt.

Autor: Andreas Schepers

Andreas Schepers macht beruflich was mit PR, Media Relations und Social Media für Raketen, Satelliten und Astronauten. Hier schreibt er privat über Dinge, die ihn interessieren. Von Wissenschaftskommunikation, Online-PR über Netzpolitik zu Astronauten, Pop, etc.

Ein Gedanke zu „одесса“

  1. Liebe Grüze gen Osten! Wie kalt isses denn? Immer noch kein Schnee? Was macht ihr denn heut, an diesem letzten 06er-Abend? Wird in O. auch so doof rumgeböllert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.