Internet Exploder 7.0

ie_crash500.jpg
(click here for a 1:1 screenshot)

Microsoft bashing is so fuckin‘ nineties. I know. But this is really fun:

I just installed the latest version of Redomond’s web browser on my office computer. (unfortunately it’s still a windows based mashine) – i restarted the computer as requested, opened the brand new internet explorer 7 for the very first time and:

CRASH!

Maybe IE 7 doesn’t really like the Google Desktop Search wich is also installed on this mashine? BTW, IE won’t start up at all. I’ve tried a few times now. Any idea why that could happen?

I think i’ll continue to use Firefox. Version 2.0 will be released very soon. The latest Release Candidate (RC3) is already available here.

Autor: Andreas Schepers

Andreas Schepers macht beruflich was mit PR, Media Relations und Social Media für Raketen, Satelliten und Astronauten. Hier schreibt er privat über Dinge, die ihn interessieren. Von Wissenschaftskommunikation, Online-PR über Netzpolitik zu Astronauten, Pop, etc.

5 Gedanken zu „Internet Exploder 7.0“

  1. Nungut, wen wundert ein Absturz, wenn man in ein deutsches WinXP einen englischen IE 7 installiert. So tief, wie der im System verankert ist, kann das ja nicht gut gehen. Du hättest vielleicht eine Windows-Vista-Beta nehmen sollen, da ist die Lokalisierung des Systems afaik nur oberflächlich, wie bei den multilingualen Windows-Versionen oder auch bei anderen OSen.

    Aber fürwahr, mit einem aktuellen en-US-SeaMonkey-Trunk-Build geht das Internet auch mit einem deutschen WinXP recht gut:
    http://ftp.mozilla.org/pub/mozilla.org/seamonkey/nightly/latest-trunk/

  2. Genau das ist mir mit allen (deutschen) Beta-Versionen und Release Candidates vom IE7 auch passiert. Ich hab das System dann für den Fehlerreport auch jedesmal brav nach Hause telefonieren lassen, in der Hoffnung, dass es irgendwo in der unendlichen Bugstatistik von MS aufschlägt. Aber schließlich hat es mir dann derart gestunken, dass ich Windows Vista in einer virtuellen Maschine installiert und damit meine Websites auf IE7-Tauglichkeit getestet habe.
    Vor dem Moment, an dem der IE7 im November dann über das Windows Update verbreitet wird, graut’s mir aber auch schon. Ich browse zwar auch ausschließlich mit dem Feuerfuchs, aber eine funktionierende aktuelle IE-Version braucht man ja doch immer mal wieder, wenn man eine neue Website baut.

  3. Crash – Boom – Bang: Um größeren Schaden zu vermeiden sollten alle neuen Microsoft Programme nur auf virtuellen Testsystemen installiert oder getestet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.