Charlotte Gainsbourg

Es ist nur Pop.

Aber was für einer: die Musik von Air, die Texte von Jarivs Cocker (Pulp) und Neil Hannon (the Devine Comedy), gesungen von Charlotte Gainsbourg, Tochter vom grossen Serge und Jane Birkin. Da kann nicht viel schiefgehen. Das denkt sich wohl auch die Plattenfirma und empfiehlt einen Verkaufspreis von EUR 21,00. Hallo Warner, geht’s noch?

Egal. Ich habe die CD gerade beim Händler meines Vertrauens bestellt. Der verkauft sie mir dann morgen wohl für EUR 18,90.

Mordi mag die Single „the songs that we sing“ auch. War ja klar. Albert Kuhn hat für die Weltwoche mit Charlotte Gainsbourg gesprochen.

Autor: Andreas Schepers

Andreas Schepers macht beruflich was mit PR, Media Relations und Social Media für Raketen, Satelliten und Astronauten. Hier schreibt er privat über Dinge, die ihn interessieren. Von Wissenschaftskommunikation, Online-PR über Netzpolitik zu Astronauten, Pop, etc.

Ein Gedanke zu „Charlotte Gainsbourg“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.