Les Tam Tam de l’Afrique

IAM. Die Jungs mit den dicksten Hosen im französischen Rap-Business. Das Video hier ist aus Ihrer Anfangszeit, vom ersten Album de la Planète Mars von 1991. Einem Zeitpunkt, als sich der deutsche Rap noch im Embrionalstadium befand und zunächst gemeinhin mit Party-Musik verwechselt wurde.


Autor: Andreas Schepers

Andreas Schepers macht beruflich was mit PR, Media Relations und Social Media für Raketen, Satelliten und Astronauten. Hier schreibt er privat über Dinge, die ihn interessieren. Von Wissenschaftskommunikation, Online-PR über Netzpolitik zu Astronauten, Pop, etc.

7 Gedanken zu „Les Tam Tam de l’Afrique“

  1. wobei ich trotzdem vielleicht bemerken darf das deutscher HipHop nunmal Party Musik war… Eine bessere Identität als das heute ach-so-tolle Gangster-Gehabe ist das schon…

  2. also iam kenn ich schon länger empfange nämlich zik ( französischen musiksender) und finde die auch sehr geil sind sogar die ersten ausländischn musiker von denen ich weiß dass sie etwas mit dem wu-tang clan gemacht haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.