Schnittstelle

Als Wissenschaftsverkäufer und hard bloggin‘ scientist bin ich gerade kurz sehr blass geworden, als ich dieses Video sah. Dabei geht es mir gar nicht so sehr um die Technologie, Bi-manual, multi-point, and multi-user interactions on a graphical interaction surface, die Jeff Han entwickelt hat. Das ist zweifellos sehr interessant und man kann sich unschwer extrem coole Anwendungen denken. Aber war Apple nicht schneller und hat ein, in diese Richtung gehendes, Patent angemeldet?


Was mich wirklich umhaut, ist die Art der Präsentation: Das Video ist mit 3 Minuten nicht zu lang, es gibt erfreulicherweise keinen Off-Text, in dem der Projektleiter seine Visionen darstellt, statt dessen einen gut ausgewählten Soundtrack, der weder platt futuristisch noch nach gema-freier Fahrstuhlmusik klingt. (Ja, ich weiss: Peter Kruder ist inzwischen Konsensmusik – macht aber nichts) Das Video hat auch eine echte Storyline: anhand abstrakter Interaktion wird zunächst die Berühungsempfindlichkeit des Systems demonstriert, anschliessend werden mögliche Anwendungsszenarien angerissen: Navigation in virtuellen Datenräumen, Steuerung von Medien und als schon fast klassisches Informationssystem.

GrossartigTM!

Übrigens: auch in Deutschland forscht man an der Mensch-Maschine-Schnittstelle und der Mensch-Maschine-Interaktion. Zum Beispiel im Fraunhofer Institut FIRST und am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz – DFKI. Auf der kommenden CeBit wird man im Rahmen der BMBF-Sonderaustellung Mensch Technik Interaktion das Berlin Brain Computer Interface und SmartWeb sehen können. (CeBIT, Halle 09, A66)

Disclaimer: Ich verkaufe Wissenschaft für das DFKI. Das besprochene Video habe ich an der Spree erblickt.)

9 Antworten auf „Schnittstelle“

  1. rzr: viel von dem zeug, dass man bei mority report gesehen hat, funktioniert tatsaechlich. gut, die fliegenden autos noch nicht. aber wir werden eine menge in den naechsten jahren sehen…

  2. ist ja cool, ein faszinierendes video bei youtube reinzustellen entbehrt dem trockenen text über matrizen und eingabeninterpretation. als ich das video vor tagen das erste mal gesehen habe, sind mir fast die augen rausgefallen. *thumbsup!*

    und die verbreitung scheint ja planmäßig voranzugehen… zurecht.
    greetinX, Marcel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.