Endlich wieder mit der Metro fahren

Metro

Ab morgen werde ich endlich wieder mit der Metro fahren können. Daher wird es bis Anfang nächster Woche hier ein wenig stiller zugehen keine Updates und Moderation von Kommentaren geben. Sorry.

Dafür werde ich morgen abend im Dune erst mal etwas trinken und mich freuen, wieder in Paris zu sein. Freitag bin dann ich vielleicht im Palais de Tokyo oder bei den Troublemakers unter der Pyramide des Louvre. Samstag vormittags werde ich nach alten Postern stöbern, abends dann Barbara Preisinger und Portable (~scape) im Batofar hören und vorher noch schnell den Point Ephemere suchen und ein bisschen VJ-Culture gucken beim Festival Vision’® (Avit France) .

Und nein, ich werde nicht von unterwegs bloggen. Ich hab‘ nämlich besseres vor.

Autor: Andreas Schepers

Andreas Schepers macht beruflich was mit PR, Media Relations und Social Media für Raketen, Satelliten und Astronauten. Hier schreibt er privat über Dinge, die ihn interessieren. Von Wissenschaftskommunikation, Online-PR über Netzpolitik zu Astronauten, Pop, etc.

6 Gedanken zu „Endlich wieder mit der Metro fahren“

  1. ja ja die große europäische idee, recht hast du, dann geh doch noch ins rex, wagg und nimm ne tasse tee im costes, das wäre so mein rundschlag, enjoy! neid!

  2. Na dann viel Spaß.
    Dann hab ich ein bisschen Zeit dein Archiv zu durchforsten, ohne dass ständig neue Einträge hinzukommen, die gelesen werden wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.