Sprachliche und textuelle Merkmale in Weblogs

it ain’t rocket science: Sprachliche und textuelle Merkmale in Weblogs (300 Seiten PDF)

Schlobinski, Peter
Siever, Torsten (Hrsg.)
Hannover, 2005

Weblogs sind leicht zu erstellende und zu pflegende Webangebote, die zunehmend und gleichermaßen von privaten Personen (z.B. in Form von Online-Tagebüchern) und von Körperschaften (z.B. als Support-Plattform) genutzt werden. Vor allem vor dem Hintergrund von Mündlichkeitsaspekten und Destandardisierungsprozessen, die für die herkömmlichen Online-Kommunikationsformen mehr oder minder signifikant sind, scheint eine linguistische Analyse von Weblogs lohnend. Ein zentrales Anliegen dieser Networx ist das ‚Networking’ auf internationaler Ebene: Neben deutschen werden chinesische, englische, italienische, polnische, portugiesische, russische, schwedische und spanische Weblogs sprachlich und textuell analysiert und durch eine landesspezifische Beschreibung der Blogosphäre abgerundet

via Dr. Schmidt

Autor: Andreas Schepers

Andreas Schepers macht beruflich was mit PR, Media Relations und Social Media für Raketen, Satelliten und Astronauten. Hier schreibt er privat über Dinge, die ihn interessieren. Von Wissenschaftskommunikation, Online-PR über Netzpolitik zu Astronauten, Pop, etc.

2 Gedanken zu „Sprachliche und textuelle Merkmale in Weblogs“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.