Weihnachtslied – eine Gespenstergeschichte

Charles Dickens

Es weihnachtet in klein Bloggersdorf: Deef Pirmasens von der Gefühlskonserve, der sehr professionell Podcasts zaubert, schenkt dem geneigten Publikum einen Adventskalender.

Jeden Tag bis Heilig Abend gibt es einen Teil von Charles Dickens „Weihnachtslied – eine Gespenstergeschichte“. Vorgelesen von Deef.

Teil 1
Teil 2
Teil 3

Was allerdings etwas irritiert, sind die Jingles, die für meinen Geschmack ein bisschen zu stark an Formatradio erinnern. Aber hey, die vorgelesene Geschichte ist toll und Deefs Art und Weise des Vortrags sowieso!

Veröffentlicht von Andreas

Andreas Schepers leitet die Kommunikation eines der aufregendsten KI-Labs in Europa. Hier schreibt er privat über Dinge, die ihn interessieren: Astronauten, Pop, etc. und Künstliche Intelligenz.

Beteilige dich an der Unterhaltung

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen