Caro loves Metric

Metric

Beinahe das nächste grosse Ding verpasst. Aber Dank Caros wunderbarer Liebeserklärung an Metric doch noch Wind davon bekommen. Ärgere mich gerade, nicht rüber nach Strassburg gefahren zu sein. Man sollte sowieso viel öfter zu Konzerten von Bands gehen, von denen man noch nie etwas gehört hat. In der Laiterie sowieso.

Metric-Mp3s als Stream hier.

via: Weitwinkelsubjektiv / Foto: Caro bei Flickr / Mp3-Streams via Hype Machine

Veröffentlicht von Andreas

Andreas Schepers leitet die Kommunikation eines der aufregendsten KI-Labs in Europa. Hier schreibt er privat über Dinge, die ihn interessieren: Astronauten, Pop, etc. und Künstliche Intelligenz.

Beteilige dich an der Unterhaltung

5 Kommentare

  1. mein gott, ein pro one und moogerfooger pedals, gearporn heaven und ich war nicht dort, hätte wahrscheinlich geweint vor freude bei soviel analogequipment … und dann die frontfrau … dieses jahr verpasse ich alles, man bedenke roisin murphy war in darmstadt und ich habs einfach verpennt … danke andreas, danke caro für die tollen flickrs

  2. und ich ärgere mich wirklich, nicht rüber nach strasbourg gefahren zu sein. die tickets gab’s fuer 12 EUR bei mir um die Ecke, dem kleinen Plattenladen meines Vertrauens…. *argh*

  3. strasbourg muss auf den radar, was ich mir wünsche ist ein web 2,0 artiger konzertpush-info-service gekoppelt mit meinem last.fm profil oder so halt ..

  4. dr.beat, ich hab da noch ein paar nahaufnahmen vom pro one als fetischporn gemacht. haben sie bedarf? :)

    die dazugehörige ms.haines ist im übrigen unschlagbar. die musik sowieso. nie soviel sex auf einer bühne gesehen, auf der alle menschen bekleidet (wenn auch höchst sexuell verschwitzt) waren. und diesen konzertpushservice mit lastfm gekoppelt, den hätte ich auch gern. popfrontal just doesn’t quite cut it.

    aber metric kommen nächstes jahr. irgendwohin nach deutschland. und wir werden alle da sein, und es wird elendig rocken.

    die eigentliche liebeserklärung, übrigens, ist diese: lalalalalalalalalalala.

  5. @caro: ach ich hatte mal den pro V, quasi die mutter des kleinen pro one, das waren zeiten, jung war man und hatte die studentenbude voller synthies, schnief …. ansonsten die umfängliche liebeserklärung auf deinem blog habe ich natürlich bereits gecheckt und setzte die diskussion dort fort :)

    @alle…für den pushservice brauch ich noch freiwillige ! wo sind die Web2.0 nerds ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen