Hansestadt

Hamburg

Auf den Wunsch einer einzelnen Leserin hier eine kurze Zusammenfassung meines Hamburgbesuchs:

Das Schiff gesehen. Auch für Menschen wie mich, die mit Seefahrt nicht so richtig viel anfangen können, ein durchaus beindruckender Anblick. Eine ganze Menge Stahl, die da im Trockendock liegt.

Johannes von 2nd Rec. / Antifreeze und Sonicane getroffen. Wer die Musik mag, die ich hier und dort so poste, sollte in Zukunft seine Tonträger bei Sonicane bestellen. Dringend!

In der Betalounge gewesen. Wie immer schön, alte Freunde wiederzusehen. Danach mich über aktuelle ScFi-Serien wie Battlestar Galactica informieren lassen und mich in der Nordkurve versucht.

Vergessen, mich bei Sybille und Birgit zu melden. Sorry :(

Sonntags mich als Teil der Generation Milchkaffee gefühlt, irgendwo in der Schanze Galao getrunken und Croissants für die Daheimgebliebenen mitgenommen.

Mich heute gefragt, warum ich eigentlich nicht in Hamburg lebe.

(Foto: malnalars bei Flickr)

Autor: Andreas Schepers

Andreas Schepers macht beruflich was mit PR, Media Relations und Social Media für Raketen, Satelliten und Astronauten. Hier schreibt er privat über Dinge, die ihn interessieren. Von Wissenschaftskommunikation, Online-PR über Netzpolitik zu Astronauten, Pop, etc.

2 Gedanken zu „Hansestadt“

  1. so am Montagabend und Dienstagmorgen bin ich Hamburg, weil dort in der Neuen Flora der Deutsche Rockmusikverband Preise vergibt, nein nicht für mich, aber eine gute Freundin bekommt von den Rockherren einen Preis in der Kategorie Dance/Electronica, da das langweilig sein könnte und ich schon in Berlin die HotSpots anscheinend verpasst habe, Andreas bitte sags mir WO MUSS ICH HIN IN HH ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.