Girlie Reloaded: Barbara Cuesta

Barbara Cuesta

Eigentlich wollte ich gestern ja nur Wiglaf Drostes Lesung hören. Zur allgememeinen Überraschung der anwesenden pseudo-intellektuellen Saarbrücker Kultur-Schickeria (jaja, ich zähl mich schon dazu – bitte nicht gleich hauen!) unterstütze ihn mit Barbara Cuesta eine sympathische, junge Sängerin („mit einer beindruckenden Optik in der Stimme“ – JMI) .


Barbara Cuesta

Nur begleitet von ihrer Gitarre erkämpfte sie sich mit überraschenden Texten die Aufmerksamkeit des ungeduldig auf IHN wartenden Publikums. Irgendwie nett: gutaussehende junge Frau singt intelligente Lieder – Girlie Reloaded.

Leider wurde das Musikprogramm wegen der widrigen Umstände (Lesungen in Thalia-Buchhandlungen sind wirklich eine Zumutung) bereits von vornherein gekürzt, so dass Barbara Cuesta vielleicht nur 20 Minuten spielte.

Auf ihrer Website gibt es zwei Live-Aufnahmen, die die Qualität des gestrigen Minimalgigs ziemlich gut wiedergeben:

Mp3: Nietzsche hört zu
Mp3: Meine Seele

Barbara Cuesta mit Wiglaf Droste auf Tour:

29.09. Karlsruhe, Tollhaus
30.09. Heilbronn, Ebene3
22.10. Berlin, Postbahnhof
23.10. Düsseldorf, Zakk
24.10. Augsburg, Capitol
25.10. München, Lustspielhaus
26.10. Erlangen, E-Werk

Barbara Cuesta Solokonzerte:

02.10. Halle, Turm
05.11. Magdeburg, Projekt 7

Autor: Andreas Schepers

Andreas Schepers macht beruflich was mit PR, Media Relations und Social Media für Raketen, Satelliten und Astronauten. Hier schreibt er privat über Dinge, die ihn interessieren. Von Wissenschaftskommunikation, Online-PR über Netzpolitik zu Astronauten, Pop, etc.

Ein Gedanke zu „Girlie Reloaded: Barbara Cuesta“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.