Parkplatz

Parkplatz

Der Eindruck täuscht und das Klischee stimmt auch nicht mehr. Man fährt hier Auto. Und wie: Verkehrsregeln scheinen nicht zu existieren, der Stärkere setzt sich durch. Gerne gefahren: teure japanische Geländewagen oder deutsche Edelfabrikate. Taxis sind meist alte VW-Jetta. Und mittendrin, die Fahrräder. Auf denen man übrigens auch problemlos 10 Meter lange Bleche transportieren kann.

Autor: Andreas Schepers

Andreas Schepers macht beruflich was mit PR, Media Relations und Social Media für Raketen, Satelliten und Astronauten. Hier schreibt er privat über Dinge, die ihn interessieren. Von Wissenschaftskommunikation, Online-PR über Netzpolitik zu Astronauten, Pop, etc.

2 Gedanken zu „Parkplatz“

  1. Fahren die Rad-Fahrer immer noch konsequent auf der falschen Strassenseite?
    Bei meinem Peking-Besuch hat sich ein Rad-Fahrer mit meinem linken Arm verhackt, da ich nach rechts geschaut habe (vor dort hätte ich Verkehr erwartet), aber _sämtliche_ Rad-Fahrer kamen von links. Gab ’nen ordentlichen Crash…

Schreibe einen Kommentar zu Robin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.