Ich weiss nicht, wie Blog geht

schrieb mir letztens eine Freundin. Nun, für sie und viele andere jetzt: Erfolgreich bloggen – so geht’s!. Johnny Spreeblick hat die wichtigsten 10 Punkte zusammengestellt, die auch aus Dir eine(n) erfolgreiche(n) Blogger(in) machen.

Autor: Andreas Schepers

Andreas Schepers macht beruflich was mit PR, Media Relations und Social Media für Raketen, Satelliten und Astronauten. Hier schreibt er privat über Dinge, die ihn interessieren. Von Wissenschaftskommunikation, Online-PR über Netzpolitik zu Astronauten, Pop, etc.

4 Gedanken zu „Ich weiss nicht, wie Blog geht“

  1. sag mal herr schepers, hast du diese freundin nicht erst kürzlich als „charmante viertelbloggerin“ gemeinsam mit diane und mir in einen topf geworfen? sollte das ein strohsüppchen werden?
    tse, tse

  2. Ich musste ja auch auf total brutale, invasive Weise lernen, daß es total falsch ist, zu sagen, ein Blog sei ein öffentliches Tagebuch. Danach habe ich mir schon zum 10 Mal in diesem Jahr den Mund mit Seife ausgewaschen…
    Das sich aber Leute unter „Das ist so eine Art öffentliches Tagebuch… das ist total toll – da kann man x und y und z sowieso…“ eher vorstellen können, was da passiert – als unter „Ein Blog ist ein Journal.“ braucht hier wohl nicht weiter diskutiert zu werden, oder?

  3. hey, frau sss.
    ich hoer immer nur stohsueppchen? (und frag mich, was das ist…)
    und, maestro: wir koennen ja mal einen namen finden: die drei maedels vom grill oder das kraenzchen oder aber auch maedelsabend on tour erscheinen mir sinnvoll, weil so deskriptiv!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.