Storm in Saarbrücken

DJ Storm (Metalheadz)

Der Saarbrücker Zeitung (!) ist es eine Meldung wert, dass Storm (of Metalheadz Fame) am 18.03.05 in Saarbrücken auflegen wird. Ich bin mir gerade nicht sicher, was mich mehr irritiert: Dass die Saarbrücker Zeitung darüber schreibt, oder dass Storm im Atomic Club auflegen wird. Gut, Bukem war ja letztens auch schon da.

Aber was heisst das eigentlich? Dass Drum’n’Bass doch noch nicht tot ist? Oder dass die Saarbrücker es nur – mal wieder – noch nicht mitbekommen haben? Egal. Party like it’s 1997 !

4 Antworten auf „Storm in Saarbrücken“

  1. Nein, DnB ist garantiert nicht tot. Nur komischerweise hat diese Musik kaum Foren und Magazine…

    Ich habe auch mal eine Metalheadznight in Düsseldorf gesehen (allerdings ohne Storm) und kann jedem empfehlen hinzugehen!

  2. ich sach ma im saarland beschränkt sich das engeagement auf wenige headz..leider schade das so viele gerne auflegen wollen und musik machen aber slebst etwas leisten zum erhalt der szene will kaum einer…

    ansosnte is dnb alles andere als tot…fer real :)

    peez

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.